VG-Wort Pixel

Steinpilzragout mit Linsenpüree

essen & trinken 9/2000
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 426 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Perlzwiebeln (ersatzw. kleine Schalotten)

g g Tomaten (mittelgroß)

Knoblauchzehen

g g Butter

g g Steinpilze

g g rote Linsen

El El Schlagsahne

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

Tl Tl Kurkumapulver

Salz

schwarzer Pfeffer

El El Olivenöl

ml ml Gemüsebrühe

El El Petersilie (gehackt)

El El Rosmarin (gehackt)

El El Salbei (gehackt)


Zubereitung

  1. Perlzwiebeln 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, abschrecken und pellen. Stielansatz der Tomaten herausschneiden. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken, häuten und entkernen. Knoblauch pellen und in feine Scheiben schneiden. Butter in kleine Stücke schneiden und kalt stellen. Steinpilze putzen und vierteln. Große Pilze in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
  2. Linsen in kochendem Wasser in ca. 12 Minuten weich kochen. Über einer Schüssel abgießen (dabei die Flüssigkeit auffangen), gut abtropfen lassen. Linsen mit der Sahne, Paprika und Kurkuma pürieren. Sollte das Püree zu fest sein, ein wenig Linsenwasser zugießen, salzen, pfeffern und warm halten.
  3. Pilze in einer großen Pfanne ohne Fett bei starker Hitze 2 Minuten braten, dabei öfter gut durchschwenken. Knoblauch und 2 El Öl dazugeben, unter Schwenken 1 Minute braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Pilze und Knoblauch aus der Pfanne nehmen. Restliches Öl hineingeben und die Perlzwiebeln 1 Minute rundherum anbraten. Brühe dazugießen, 1 Minute bei starker Hitze einkochen lassen. Steinpilze, Tomaten und Kräuter in die Pfanne geben. Kurz aufkochen.
  4. Pfanne vom Herd nehmen und die kalte Butter unter die Brühe schwenken, bis eine sämige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Linsenpüree mit dem Steinpilzragout auf vorgewärmten Tellern anrichten.