VG-Wort Pixel

Spinat-Eier mit Tiefseegarnelen

essen & trinken 10/2000
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schalen- und Krustentiere, Raffiniert, Vorspeise, Braten, Eier, Gemüse, Kräuter, Meeresfrüchte, Milch + Milchprodukte

Pro Portion

Energie: 382 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
4
Portionen
600

g g Blattspinat

Salz

60

g g Schalotten

3

Knoblauchzehen

0.5

Bund Bund Dill

8

Eier (Kl. L)

100

ml ml Schlagsahne

30

g g Butter

Pfeffer

150

g g Tiefseegarnelen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Spinat putzen und gründlich waschen. Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen und den Spinat darin ca. 1 Minute blanchieren. In Eiswasser abschecken und sehr gut ausdrücken. Schalotten und Knoblauch pellen und fein würfeln. Dill von den Stielen zupfen und fein schneiden.
  2. Die Eier in eine Schüssel geben, mit einem Schneebesen gut verquirlen und den Dill unterheben. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Schalotten- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat dazugeben und mit anschwitzen. Die Tiefseegarnelen dazugeben.
  3. Die Eiermasse in die Pfanne gießen. Die Hitze reduzieren und die Eier mit einem Spatel von außen nach innen schieben, bis die Eier zu stocken beginnen. Evtl. mit Dill garnieren. Sofort servieren.
  4. Tipp von Fernsehkoch Johann Lafer: Statt alles in einer Pfanne zuzubereiten, können Sie die Spinat-Garnelen-Mischung auch auf gebutterte Förmchen verteilen, die Eiermasse darübergießen und in einem heißen Wasserbad ca. 5 Minuten pochieren.