Birnen-Schokoladen-Kuchen

4
Aus essen & trinken 10/2000
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Kuchen:
  • 500 g Birnen, klein, festfleischig
  • 3 El Zitronensaft
  • 200 g Halbbitterkuvertüre
  • 250 g Butter
  • 1 El Espressopulver, Instant
  • 100 g Erdnüsse, ungesalzen
  • 100 g Walnüsse
  • 4 Eier, Kl. M, getrennt
  • 125 g Zucker
  • 1 Vanilleschote, ausgekratztes Mark
  • 200 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • Salz
  • Fett, für die Form
  • Mehl, für die Form
  • Dekoration
  • 75 g Quittengelee
  • 30 g Halbbitterkuvertüre
  • 30 g weiße Kuvertüre

Zeit

Arbeitszeit: 75 Min.
plus Zeit zum Auskühlen

Nährwert

450 kcal
Kohlenhydrate: 41 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 28 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Birnen schälen, vierteln und entkernen. Die Viertel auf der runden Seite dicht an dicht einschneiden, sofort mit dem Zitronensaft bestreichen. Kuvertüre hacken, mit Butter und Espressopulver in einer Schüssel mischen und in einem Topf bei milder Hitze zerlassen. Erd- und Walnüsse fein hacken.
  • Eigelb und 50 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers sehr cremig und weißlich aufschlagen. Vanillemark und Buttermischung kurz unterühren. Mehl und Backpulver darübersieben, mit den Nüssen unterrühren. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis er sich gelöst hat. Eischnee unter den Teig heben.
  • Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (26 cm Durchmesser) streichen. Die Birnen kreisfömig darauflegen. Kuchen im heißen Ofen bei 175 Grad (Gas 2, Umluft 150 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 40-45 Minuten backen.
  • Quittengelee erwärmen, den heißen Kuchen damit glasieren und in der Form abkühlen lassen. Dunkle und weiße Kuvertüre hacken und getrennt über einem heißen Wasserbad auflösen. In 2 kleine Papiertüten oder Gefrierbeutel füllen. Je 1 kleine Ecke abschneiden und die Kuvertüren über den Kuchen spritzen. Trocknen lassen. Dazu passt Calvados-Sahne.