VG-Wort Pixel

Winterliches Eisparfait mit Schokoladensauce

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 30 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 420 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
6
Portionen
80

g g Aprikosen (getrocknet)

40

g g Rosinen

1

Vanilleschote

100

ml ml brauner Rum

20

g g Pistazienkerne (gehäutet)

30

g g Mandelkerne (gehäutet)

30

Walnusskerne

Öl (für die Form)

1

l l Vanilleeis (Fertigprodukt)

125

ml ml Schokoladensauce (Glas)

Amarettini (ital. Mandelkekse)

Zubereitung

  1. Aprikosen sehr fein würfeln und mit den Rosinen in einen kleinen Topf geben. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen, beides mit dem Rum zu den Früchten geben. Offen kochen, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Die Vanilleschote entfernen, die Früchte auf einem Teller ausbreiten und erkalten lassen.
  2. Die Nusskerne in der Küchenmaschine grob hacken. Eine Kastenform (ca. 1,25 l Inhalt) dünn mit Öl bepinseln, mit Klarsichtfolie auslegen. Rumfrüchte, Nüsse und Vanilleeis in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers rasch zu einer glatten Masse verrühren. Die Eismasse in die Form füllen und im Gefriergerät mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, einfrieren.
  3. Vor dem Servieren das Eis aus der Form stürzen, die Folie entfernen und das Eis mit einem in heißes Wasser getauchten Messer in Scheiben schneiden. Mit der Schokoladensauce und den Amarettini sofort servieren.
  4. Tipp: Manche harte Eissorten müssen vor dem Verkneten etwas angetaut werden. Das Dessert sieht besonders schön aus, wenn es mit feinem Weihnachtsgebäck dekoriert wird.