VG-Wort Pixel

Krustenbraten mit Mirabellenknödeln

essen & trinken 9/1998
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 946 kcal, Kohlenhydrate: 69 g, Eiweiß: 80 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Zwetschgen

feste Mirabellen

g g Ingwer (frisch)

kg kg Schweinebraten (mit Schwarte)

Tl Tl Kümmel

Salz

Pfeffer

El El Öl

g g brauner Zucker

l l dunkles Bier

ml ml Kalbsfond

g g Haselnusskerne (gehackt)

g g Butter

kg kg Kartoffeln (mehligkochend)

Eigelb (Kl. M)

g g Speisestärke

Muskatnuss (frisch gerieben)

Würfel Würfel brauner Zucker


Zubereitung

  1. Zwetschgen und Mirabellen waschen und abtropfen lassen.
  2. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Bratenschwarte kreuzförmig einschneiden. Kümmel im Mörser zerstoßen und mit Salz und Pfeffer mischen. Den Braten damit rundherum einreiben. Mit der Schwartenseite nach unten mit dem Öl in einen Bräter setzen. Rundherum anbraten. Zucker, Ingwer und Bier dazu geben. Mit der Schwartenseite nach oben im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 2 1/2 Stunden schmoren (Gas 1-2, Umluft 2 Stunden bei 150 Grad). Dabei nach und nach den Fond dazu gießen.
  3. Haselnüsse bräunen. Butter zerlassen. Kartoffeln in der Schale garen. Noch warm pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Zügig mit Eigelb, Stärke, Butter und Haselnüssen zu einem geschmeidigen Knödelteig verarbeiten. Mit Salz und Muskat würzen. Zu einer Rolle formen und 10 Minuten ruhen lassen.
  4. Die Zwetschgen halbieren und entsteinen. Nach 90 Minuten Garzeit zum Braten geben. Die Mirabellen aufschneiden, den Stein herauslösen und durch ein Stück Würfelzucker ersetzen. Den Knödelteig in 12 Scheiben schneiden, auf bemehlter Arbeitsfläche etwas flach drücken. Je 1 gefüllte Mirabelle in die Mitte setzen, den Teig zu Knödeln formen. Salzwasser in einem Topf erhitzen.
  5. Knödel ins kochende Salzwasser geben, 20 Minuten ziehen (nicht kochen!) lassen, herausnehmen, abtropfen lassen. Den Braten mit Zwetschgen und Knödeln servieren. Dazu passt gedünsteter Weißkohl.