VG-Wort Pixel

Steinpilz-Risotto

essen & trinken 10/1998
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 566 kcal, Kohlenhydrate: 64 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Steinpilze (getrocknet)

g g Schalotten

g g Butter

g g Risotto-Reis (z. B. Arborio)

Salz

ml ml Weißwein (trocken)

g g Parmesan (frisch gerieben)

weißer Pfeffer

g g Steinpilze (sehr frisch, klein und fest)

El El Schnittlauch (in Röllchen)

g g Parmesan (gerieben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die getrockneten Steinpilze kurz unter Wasser abspülen, anschließend mit 550 ml heißem Wasser übergießen, 30 Minuten einweichen.
  2. Die Steinpilze aus dem Wasser nehmen und in feine Streifen schneiden. Das Pilzwasser durch eine Filtertüte gießen und auffangen.
  3. Die Schalotten pellen und fein würfeln, dann in 30 g Butter bei geringer Hitze glasig dünsten. Die eingeweichten Steinpilze hinzufügen, 1 Minute andünsten. Den Reis dazugeben und kurz mitdünsten. Salzen. Weißwein dazugießen und bei mittlerer Hitze einkochen lassen, dabei oft rühren. So viel Einweichwasser dazugießen, dass der Reis gerade bedeckt ist, wieder unter Rühren langsam einkochen lassen und so fortfahren, bis der Reis in 20-25 Minuten gar ist. Je nach Reissorte muss eventuell etwas Wasser zusätzlich dazugegossen werden.
  4. Wenn der Reis gar ist, aber noch etwas Biss hat, die restliche Butter und den geriebenen Parmesan behutsam unter den Reis heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern anrichten.
  5. Die frischen Steinpilze roh auf den Risotto hobeln und mit gehacktem Schnittlauch und dem Parmesan bestreut servieren.