Eisbein im Thymiansud

essen & trinken 12/1998
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 616 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 47 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Eisbeine (à 750 g, vom Metzger leicht gepökelt, vorbestellen)

Rinderfond

Bund Bund Suppengrün (grob gewürfelt)

Zwiebel (geviertelt)

Bund Bund Thymian

Lorbeerblätter

weiße Pfefferkörner

Wacholderbeeren

Knoblauchzehen

Salz

El El Butterschmalz

Zwiebeln (in Streifen)

g g Butter

El El Kapern (eingelegt)

Bund Bund Thymian (Blättchen)

Pfeffer

Zitrone (Filets, halbiert)

El El feine Schnittlauchröllchen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Eisbeine kurz mit heißem Wasser überbrühen. Mit 1 l kaltem Wasser in einen Topf geben und den Rinderfond dazugießen. Suppengrün und Zwiebel hineingeben. Mit Thymian, Lorbeer, Pfefferkörnern, Wacholder, Knoblauch und Salz würzen. Die Eisbeine bei milder Hitze 2 Stunden leise kochen lassen und dann im Sud abkühlen lassen.
  2. Das Butterschmalz erhitzen. Die Zwiebelstreifen darin bei milder Hitze langsam mehr glasig als braun braten.
  3. Die Eisbeine aus dem Sud nehmen, abtropfen, etwas abkühlen lassen. Die Schwarte ablösen, das Fleisch von den Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Die Eisbeinstücke in den Zwiebeln schwenken. Butter, Kapern und Thymianblättchen zugeben. Das Fleisch pfeffern. Die Zitronenfilets unterschwenken. Zum Schluss die Schnittlauchröllchen unterrühren. Das Eisbein mit Kartoffelpüree anrichten. Das Kartoffelpüree (siehe Rezept: Kartoffelpüree mit Meerrettich) mit dem Spritzbeutel auf die Teller spritzen.