Gedeckter Apfelkuchen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 387 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Mehl

Ei (Kl. L)

g g Butter

g g Zucker

Salz

Tl Tl Milch

kg kg säuerliche Äpfel

Vanilleschote (Mark)

g g Sultaninen

Mehl (für die Form)

Butter (für die Form)

g g Löffelbiskuits (zerbröselt)

g g Mandelkerne (in Stiften)

El El Apfelgelee

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl schnell mit Ei, 175 g Butter, 2 El Zucker, 1 Prise Salz und der Milch zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln, mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  2. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und würfeln. Die restliche Butter schmelzen, Vanillemark, den restlichen Zucker, Sultaninen und Apfelwürfel dazugeben, 5-7 Minuten dünsten, kalt werden lassen.
  3. 2/3 vom Teig zu einem Kreis von 28 cm Durchmesser ausrollen. Eine Springform (24 cm Durchmesser) einfetten und bemehlen. Teigplatte hineinlegen, Rand hochziehen und andrücken. Boden mehrmals einstechen, mit der Hälfte der Brösel bestreuen.
  4. Füllung darübergeben. Mit restlichen Bröseln bestreuen. Restlichen Teig zu einem Kreis von 24 cm Durchmesser ausrollen, auf den Kuchen legen, rundherum andrücken, mehrmals einstechen.
  5. Auf der untersten Einschubleiste im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 35-40 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen, aus der Form nehmen.
  6. Die Mandelstifte hellbraun rösten. Das Gelee schmelzen, Kuchenrand damit einstreichen, mit Mandeln bestreuen. Lauwarm servieren.