VG-Wort Pixel

Stachelbeergelee mit Minze und Melisse

essen & trinken 6/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus Abtropfzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Brunch, Eingemachtes, Einmachen, Kräuter, Obst

Pro Portion

Energie: 16 kcal, Kohlenhydrate: 3 g,

Zutaten

Für
1
Portion
1.5

kg kg Stachelbeeren (grün, unreif)

0.7

l l Weißwein (trocken)

Stiel Stiele Minze (Menge nach Anzahl der Gläser)

frische Melisse (Menge nach Anzahl der Gläser)

400

g g Gelierzucker (3:1)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Stachelbeeren putzen und waschen. Mit Wein und 1/4 l Wasser zum Kochen bringen. 10 Minuten kochen lassen. Stachelbeeren mit Flüssigkeit in einen mit einem feuchten Mulltuch ausgelegten Durchschlag füllen und ca. 2 Stunden abtropfen lassen. Danach das Mulltuch zusammenbinden und an einem Kochlöffelstiel über dem Topf aufhängen. Den Saft noch einige Stunden abtropfen lassen.
  2. Die vorbereiteten Gläser (Twist-off oder Gläser mit Gummiring und Bügelverschluss) auf ein feuchtes Küchentuch stellen. Minze- und Melissenstiele abspülen und trockentupfen. Jeweils einen Stiel Minze und Melisse in jedes Glas stecken.
  3. Den Saft (es sollen 1,2 l sein) mit dem Gelierzucker in einem Topf zum Kochen bringen. Vom Moment des Kochens an 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Den Saft in die Gläser füllen. Überstehende Kräuterstiele abschneiden und die Gläser sofort verschließen. Das Gelee erkalten lassen. Schnelles Gelee: Wer einen Entsafter hat, kann den Saft für die Gelees problemlos darin herstellen.