VG-Wort Pixel

Seeteufel mit lauwarmem Knoblauch-Schalotten-Confit

essen & trinken 4/2000
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 971 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 48 g, Fett: 81 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Knoblauchzehen

g g Schalotten (länglich)

Thymianzweige

ml ml Olivenöl

g g Tomaten (getrocknet, ohne Öl)

kg kg Seeteufel (an der Gräte, ohne Haut und Fett)

Salz

weißer Pfeffer

Bund Bund glatte Petersilie


Zubereitung

  1. Den Knoblauch pellen. Schalotten pellen und quer halbieren. Knoblauch, Schalotten und 2 Thymianzweige in einen passenden Topf geben. Vollständig mit Olivenöl bedecken, aufkochen und bei milder Hitze 40 Minuten knapp unter dem Siedepunkt garen. (Das Confit soll kochen und nicht braten.) Die getrockneten Tomaten in warmem Wasser 10 Minuten einweichen. Die Tomaten ausdrücken, quer halbieren und 20 Minuten vor Ende der Garzeit in das heiße Öl geben. Confit nach dem Garen warm halten.
  2. Den Seeteufel kalt abspülen und trockentupfen. Eventuell noch vorhandene Haut und Fett entfernen. Die Fischoberseite auf jeder Seite entlang der Mittelgräte 6 cm lang und 1 cm tief einschneiden. Restlichen Thymian in die Einschnitte geben. Seeteufel mit Salz und Pfeffer würzen, auf ein Blech legen und im vorgeheizten Ofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 210 Grad (Gas 3-4, Umluft 190 Grad) 25 Minuten garen. Dabei zweimal mit etwas Öl aus dem Confit begießen.
  3. Petersilie waschen, Blätter abzupfen und grob hacken. Seeteufel vom Blech auf eine Servierplatte legen. Das Confit mit einer Schaumkelle aus dem Öl heben und um den Fisch verteilen. Mit der Petersilie bestreuen. Mit Zitronen-Pappardelle (siehe Rezept: Zitronen-Pappardelle) servieren.