Zucchinitarte

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten plus Zeit zum Abkühlen

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 320 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Pesto

Knoblauchzehe

g g Pinienkerne (geröstet)

g g Pecorino

Salz

Tl Tl Zitronensaft

ml ml Olivenöl

Bund Bund Basilikum

Tarte

g g Butter

g g Tomaten (getrocknet)

Eigelb (Kl. M)

ml ml Schlagsahne

Salz

Pfeffer

Muskatnuss

g g Kartoffeln (mittelgroß)

g g Zucchini (klein)

Ziegenkäsecreme:

g g Ziegenquark (ersatzweise Ziegenfrischkäse)

ml ml Milch

Salz

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Knoblauch pellen, grob würfeln. Pinienkerne grob hacken. Pecorino fein reiben. Knoblauch, Pinienkerne, Pecorino, Salz, Zitronensaft und Olivenöl mit dem Pürierstab grob pürieren. Zuletzt die abgezupften Basilikumblätter nur kurz mitpürieren. Abgedeckt bis zum Servieren beiseite stellen.
  2. Für die Tarte eine Form (16 cm Durchmesser) mit der Butter einfetten. Tomaten in feine Streifen schneiden. Eigelb mit der Sahne, Salz, Pfeffer und Muskat sehr gut verrühren. Kartoffeln schälen, waschen, abtropfen lassen. Zucchini putzen. Kartoffeln und Zucchini nacheinander, am besten mit einem Trüffelhobel, in 1-2 mm dünne Scheiben hobeln. Die Form abwechselnd mit Kartoffeln, Zucchini und Tomaten (in dieser Reihenfolge) auslegen und leicht andrücken. Dabei jede Gemüseschicht dünn mit der Eiersahne bestreichen. Die letzte Schicht sollen Zucchini sein. Die Tarte im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 180 Grad 40-45 Minuten backen (Gas 2-3, Umluft 40 Minuten bei 160 Grad). Die Tarte aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen.
  3. Den Ziegenquark mit der Milch verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Tarte in sechs Tortenstücke schneiden. Lauwarm mit dem Pesto und dem Ziegenquark servieren.