VG-Wort Pixel

Passionsfruchtrolle

essen & trinken 1/2001
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 247 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
16
Portionen

Passionsfruchtcreme und Glasur:

Blatt Blätter weiße Gelatine

Passionsfrüchte

g g Zucker

Tl Tl Speisestärke

ml ml Schlagsahne

Eiweiß (Kl. M)

Biskuit

g g Kokosflocken

Eier (Kl. M)

g g Mehl (gesiebt)

Limettenschale (fein abgerieben)

Salz

g g Zucker

Zucker (zum Bearbeiten)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Passionsfrüchte mit einem Sägemesser halbieren. Fruchtfleisch, Kerne und Saft mit einem kleinen Löfffel direkt in einen Mixaufsatz schaben und auf kleinster Stufe ca. 5 Minuten mixen, so dass sich das Fruchtfleisch so weit wie möglich von den Kernen löst. Saft durch ein Sieb in einen Topf gießen (es sollen 400 ml sein). Fruchtfleisch und Kerne durchstreichen. 1 El der Kerne abgedeckt beiseite stellen, restliche Kerne wegwerfen.
  2. 150 ml Passionsfruchtsaft abmessen, mit 30 g Zucker aufkochen und mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke leicht binden. 250 ml Saft und 150 g Zucker unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen aufkochen. Die Gelatine ausdrücken und in dem heißen Saft auflösen. 30-40 Minuten kalt stellen, bis der Saft leicht zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen. Eiweiß mit restlichem Zucker steif schlagen. Den leicht gelierten Passionsfruchtsaft mit einem Schneebesen glattrühren. Erst die Sahne, dann den Eischnee mit dem Schneebesen unterheben. Die übrigen Passionsfruchtkerne zugeben. Abgedeckt 1 Stunde kalt stellen.
  3. Für den Biskuit die Kokosflocken in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten. Eier trennen. Eigelb mit 60 g Mehl, Limettenschale, 3 El Wasser und 1 Prise Salz mit einem Schneebesen glattrühren. Eiweiß steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen und zu einer steifen Creme weiterschlagen. Eiweißcreme, restliches Mehl und die Hälfte der Kokosflocken mit einem Schneebesen abwechselnd unter die Eigelbmasse heben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (35x32cm) streichen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 180 Grad 15 Minuten backen (Gas 2-3, Umluft 160 Grad).
  4. Ein Küchentuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit wenig Zucker bestreuen. Die Biskuitplatte mit der Backpapierseite nach oben auf das Tuch stürzen. Das Papier abziehen, die Platte sofort mit Hilfe des Tuchs einrollen und darin abkühlen lassen.
  5. Die Biskuitplatte aufrollen, aber auf dem Handtuch lassen. Erst den gebundenen Passionsfruchtsaft, dann 2/3 der Passionsfruchtcreme ca. 1/2 cm dick daraufstreichen. Mit Hilfe des Tuches aufrollen und auf eine Kuchenplatte legen. Mit der restlichen Creme rundum bestreichen. Mindestens 1 Stunde kalt stellen. Vorm Servieren mit den restlichen Kokosflocken bestreuen.