Ingwer-Polenta-Flammeri

11
Aus essen & trinken 5/2009
Kommentieren:
Ingwer-Polenta-Flammeri
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • Polenta-Flammeri
  • 100 g Ingwer, frisch
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Blätter weiße Gelatine
  • 750 ml Milch
  • 250 ml Schlagsahne
  • 100 g brauner Rohrzucker
  • 170 g Polenta (Maisgrieß)
  • 20 g Mohn
  • 3 Eier, Kl. M
  • Salz
  • 1 El Zucker
  • Rhabarberkompott
  • 600 g Rhabarber
  • 1 Orange
  • 1 Vanilleschote
  • 80 g Zucker
  • 180 ml Roséwein
  • 0.5 Zimtstange
  • 1 Tl Speisestärke

Zeit

Arbeitszeit: 80 Min.
(Plus Kühlzeit)

Nährwert

Pro Portion 407 kcal
Kohlenhydrate: 50 g
Eiweiß: 10 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Flammeri Ingwer schälen und fein reiben, Ingwersaft auffangen. Zitrone waschen und trockenreiben. Zitronenschale fein abreiben. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch, Sahne, Rohrzucker, Ingwer mit Saft, Zitronenschale und Vanillemark aufkochen. Polenta und Mohn unter Rühren einrieseln lassen und bei milder Hitze unter gelegentlichem Rühren 15 Minuten quellen lassen.
  • Eier trennen, Eigelb verquirlen und zügig unter die heiße Masse rühren. Gelatine ausdrücken, in die heiße Flammeri-Masse einrühren und die Gelatine darin auflösen. Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers leicht aufschlagen. Zucker einrieseln lassen und Eiweiß steif schlagen. Eischnee unter die Flammeri- Masse heben. Eine Puddingform (1,2 l Inhalt) mit kaltem Wasser ausspülen, Flammeri-Masse hineinfüllen. Mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.
  • Rhabarber putzen und in 4-5 cm lange Stücke schneiden. Orange auspressen (ergibt ca. 100 ml Saft). Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
  • Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren lassen. Mit 150 ml Roséwein und Orangensaft auffüllen. Vanillemark und Zimtstange zugeben. Bei mittlerer Hitze auf die Hälfte einkochen lassen.
  • Speisestärke mit dem restlichen Roséwein verrühren und den reduzierten Sud damit binden. Rhabarber zugeben, bei milder Hitze in 5-8 Minuten weich garen, aber nicht zerkochen. In eine Schale füllen und abkühlen lassen.
  • Flammeri mit einem kleinen Messer vom Formrand lösen und vorsichtig aus der Form stürzen. Mit dem Rhabarberkompott servieren.