VG-Wort Pixel

Junge Kartoffeln mit Kresse-Remoulade

essen & trinken 5/2009
Junge Kartoffeln mit Kresse-Remoulade
Foto: Götz Wrage
Fertig in 50 Minuten Plus 60-70 min Garzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 660 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 45 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Remoulade

3

Eigelb (Kl. M)

1

Tl Tl mittelscharfer Senf

Salz

1.5

El El Zitronensaft

125

ml ml Öl

150

g g Sahnejoghurt

6

Eier

1

rote Zwiebel

100

g g Cornichons

3

Kresse

Pfeffer

Kartoffel

2

kg kg Kartoffeln

2

El El Olivenöl

4

Zweig Zweige Rosmarin

1.5

kg kg Meersalz (grob)

Brunnenkresse-Salat

1

Bund Bund Brunnenkresse

2

El El Weißweinessig

Salz

Pfeffer

Zucker

5

El El Öl

25

g g Kapuzinerkresseblüten

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Remoulade Eigelb, Senf, 1 Prise Salz und Zitronensaft mit den Quirlen des Handrührers verquirlen. Das Öl zunächst tropfenweise, dann im dünnen Strahl unterrühren, bis eine dickcremige Mayonnaise entstanden ist. Joghurt mit dem Schneebesen unterrühren. Eier pellen, halbieren Eigelb fein, Eiweiß mittelfein hacken. Zwiebel und Cornichons fein würfeln. Kresse von 2 Beeten abschneiden und unter die Mayonnaise heben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Kartoffeln waschen, die Schale dabei gründlich abbürsten und trockentupfen. Kartoffeln 3-mal mit einer Gabel einstechen und mit Olivenöl mischen. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen. Meersalz auf einem Blech verteilen und den Rosmarin darüberstreuen. Die Kartoffeln auf das Salzbett legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 60-70 Minuten backen.
  3. Für den Salat die Brunnenkresseblätter von den Stielen zupfen und in kaltes Wasser legen. Essig, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Öl zu einer Vinaigrette rühren. Brunnenkresse trockenschleudern und vorsichtig mit der Sauce und den Kapuzinerkresseblüten mischen. Restliche Kresse vom Beet schneiden und über die Remoulade streuen. Kartoffeln mit Remoulade und Salat servieren.