VG-Wort Pixel

Kleine Beerenomeletts

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 242 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
10
Portionen

g g Blaubeeren

g g Rote Johannisbeeren

g g Mehl

g g Speisestärke

Eier (Kl. M, getrennt)

Tl Tl Zitronensaft

g g Zucker

g g weiße Kuvertüre

g g Waldfruchtgelee

ml ml Schlagsahne

Pk. Pk. Sahnefestiger

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Beide Beerensorten waschen und trockentupfen. Mehl und Stärke mischen. Auf 2 Bögen Backpapier mit Hilfe eines Glases je 16-20 Kreise von je 8 cm Durchmesser zeichnen.
  2. Eiweiß und Zitronensaft mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. 60 g Zucker einrieseln lassen und 3-5 Min. weiterrühren. Eigelb mit 40 g Zucker 5 Min. cremig rühren und unter den Eischnee heben. Nacheinander jeweils 1/3 der Mehlmischung über den Eischnee sieben und vorsichtig unterheben. Teig in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Tülle füllen und entlang der aufgezeichneten Konturen Teigkreise auf das Backpapier spritzen. Mit Blau- und Johannisbeeren bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad auf der mittleren Schiene (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert) 5-8 Min. goldbraun backen. Der Teig ist fertig gebacken, wenn sich eine leicht eingedrückte Delle wieder zurückbildet. Sofort nach dem Backen 2-3 El kaltes Wasser zwischen Blech und Backpapier verteilen. Das Backpapier nach wenigen Sekunden vom Blech ziehen und die Omelettes schnell mit einer Palette vom Papier lösen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.
  3. Kuvertüre hacken. Gelee glatt rühren. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, Gelee und Kuvertüre unterheben. Creme in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Tülle geben und auf die Hälfte der Omelettes gleichmäßig aufspritzen. Restliche Omelettes auf die Creme setzen.