Joghurt-Zitronen-Kuchen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten plus Ruhezeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 258 kcal, Kohlenhydrate: 39 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
20
Portionen

Zitronen (unbehandelt)

g g Butter

Eier (Kl. M)

Salz

g g Zucker

g g griechischer Sahnejoghurt

g g Hartweizengrieß

Pk. Pk. Backpulver

ml ml Apfelsaft (klar)

Pk. Pk. Vanillezucker

Feigen (frisch)

El El Honig (flüssig)

Zimtstange

ml ml Weißwein (trocken)

g g Pinienkerne

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Schale von 1 Zitrone dünn abschälen und für die Feigen beiseite legen. 2 El Schale von den anderen Zitronen dünn abreiben. Alle Zitronen auspressen. Butter in einem Topf schmelzen. Eier, 180 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers oder in der Küchenmaschine 8 Min. cremig rühren. Butter, Joghurt, 80 ml Zitronensaft und 2 El abgeriebene Zitronenschale unterrühren.
  2. Grieß und Backpulver mischen und mit einem Teigspatel unter die Ei-Joghurt-Masse heben. Teig in eine gebutterte und mit Grieß ausgestreute Springform (24x24 cm, ersatzweise 26 cm Durchmesser) geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf dem Rost auf der 2. Schiene von unten 35 Min. backen (Gas 2-3, Umluft 160 Grad).
  3. Inzwischen je 100 ml Zitronen- und Apfelssaft mit Vanillezucker und 120 g Zucker aufkochen, 2 Min. kochen und abkühlen lassen. Kuchen 10 Min. abkühlen lassen, auf eine tiefe Platte stürzen und mehrmals mit einem Hölzchen einstechen. Saftmischung mit einem Esslöffel über den Kuchen träufeln und über Nacht durchziehen lassen.
  4. Feigen längs halbieren und mit einer Gabel je 2-3 mal einstechen. Mit der Schnittfläche nach unten in eine Schale legen. 80 g Zucker hellbraun karamellisieren und mit 150 ml Apfelsaft ablöschen (Vorsicht: Es spritzt!) und so lange bei milder Hitze kochen lassen, bis der Karamell gelöst ist. Honig, Zimtstange, abgeschälte Zitronenschale und Weißwein zugeben, aufkochen und 2 Min. kochen lassen. Feigen mit der Mischung begießen und über Nacht marinieren, gelegentlich wenden.
  5. Kuchen in 5 cm große Würfel schneiden, Feigen aus der Marinade nehmen. Marinade mit einem Esslöffel über den Kuchen verteilen. Feigen aus der Marinade nehmen. Marinade mit einem Esslöffel über den Kuchen verteilen. Feigen auf die Kuchenwürfel setzen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren goldbraun rösten und über die Feigen geben.