Zwiebelkuchen mit Walnussmürbeteig

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 793 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 57 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Walnusskerne

g g Butter (weich)

g g Mehl

Eier (Kl. M)

Salz

kg kg Gemüsezwiebeln

ml ml trockener Weißwein

g g Speck (durchwachsen)

Bund Bund glatte Petersilie

g g Gouda (geraspelt)

Pfeffer

g g Rote Beten (gekocht, eingeschweißt, Supermarkt)

g g Crème fraîche

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Walnüsse in der Moulinette sehr fein hacken und mit 125 g weicher Butter, Mehl, 1 Ei, 1 El kaltem Wasser und 1 Prise Salz schnell zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln, kalt stellen.
  2. Zwiebeln in feine Streifen schneiden und in 50 g heißer Butter in einem Bräter dünsten, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Zwiebeln in der Saftpfanne abkühlen lassen. Speck fein würfeln und in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. 1/2 Bund Petersilie hacken.
  3. Speck, Petersilie, Käse und 2 Eier mit den kalten Zwiebeln mischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Mürbeteig auf Backpapier mit etwas Mehl auf Backblechgröße ausrollen und die Ränder begradigen. Den Boden gleichmäßig mit einer Gabel einstechen und die Zwiebelmasse auf den Boden streichen.
  5. Den Zwiebelkuchen im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 30-35 Min. goldbraun backen. Inzwischen die Rote Bete in Würfel schneiden, 1/2 Bund Petersilie grob hacken und die Crème fraîche mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Vor dem Servieren Rote Bete und Crème fraîche auf dem Kuchen verteilen und mit Petersilienblättchen bestreuen.