Rotbarsch mit Kartoffelsalat

9
Aus Für jeden Tag 5/2009
Kommentieren:
Rotbarsch mit Kartoffelsalat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 4 TK-Rotbarschfilets
  • 1 Ei
  • 50 g Mehl
  • 1 Zwiebel
  • 800 g Kartoffeln
  • 6 El Öl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 0.5 Salatgurke
  • 4 El Essig
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer
  • 0.5 Bund Kerbel
  • 1 Beet Gartenkresse

Zeit

Arbeitszeit: 55 Min.

Nährwert

Pro Portion 551 kcal
Kohlenhydrate: 36 g
Eiweiß: 37 g
Fett: 28 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 4 TK -Rotbarschfilets (ca. 630 g) auftauen lassen und mit Küchenpapier trockentupfen. 1 Ei (Kl. M) und 50 ml Milch in einer Schüssel verrühren. 50 g Mehl unterrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und 10 Min. quellen lassen.
  • 1 Zwiebel fein würfeln. 800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln schälen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden. 4 El Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten. Kartoffeln zugeben und kurz mitdünsten. 250 ml Gemüsebrühe zugießen, aufkochen und bei milder Hitze zugedeckt 8-10 Min. dünsten.
  • Inzwischen 1/2 Salatgurke streifig schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Gurkenhälften klein würfeln. Kartoffeln vom Herd nehmen, mit 4 El Essig, Salz, 1 Prise Zucker und Pfeffer würzen. Gurkenwürfel untermischen.
  • Die Blättchen von 1/2 Bund Kerbel grob hacken. Kresse von 1 Beet Gartenkresse abschneiden und mit dem Kerbel mischen.
  • 6 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Fischfilets nacheinander durch den Teig ziehen und in die Pfanne geben. Auf jeder Seite bei mittlerer Hitze 2 Min. goldgelb braten. Kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit der Kräutermischung bestreuen. Mit dem lauwarmen Kartoffelsalat servieren.
nach oben