VG-Wort Pixel

Seelachsfilet mit Paprikakruste

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 497 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 34 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen
120

g g Weißbrot (ersatzweise 70 g Semmelbrösel)

100

g g rote Paprikaschoten

100

g g gelbe Paprikaschoten

0.5

Bund Bund glatte Petersilie

1

Bund Bund Dill

1

Salatgurke

Salz

50

g g Butter

Pfeffer

150

g g Sahnejoghurt

6

El El Zitronensaft

Zucker

5

El El Öl

4

Seelachsfilets (à 160 g)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Weißbrot entrinden und zwischen beiden Händen fein reiben. Paprika entkernen und in feine Würfel schneiden. Die Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Dill von den Stielen zupfen, bis auf 4 Stiele fein schneiden. Gurke mit Schale in dünne Scheiben schneiden und etwas salzen.
  2. Weißbrot mit Butter, Paprika, Petersilie, Salz und Pfeffer zu einer glatten Masse vermengen. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen. Dill mit Joghurt, 3 El Zitronensaft, Zucker, 3 El Öl, Salz und Pfeffer verrühren. Die Gurken etwas ausdrücken und mit dem Joghurt vermengen.
  3. Fischfilets mit 3 El Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Die Weißbrotmasse auf den Fischfilets verteilen und etwas andrücken. 2 El Öl auf ein Backblech geben. Die Fischfilets darauf setzen und im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert) ca. 15 Minuten backen. In den letzten 4 Minuten den Backofengrill anschalten. Das Backblech aus dem Ofen nehmen. Die Fischfilets mit dem Gurkensalat anrichten. Mit Dill garnieren. Dazu passt Reis.