VG-Wort Pixel

Rosenkohltarte

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 221 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
12
Portionen

g g Mehl

Tl Tl mittelscharfer Senf

g g Parmesan (frisch gerieben)

Cayennepfeffer

g g Butter (weich)

g g kleine Rosenkohlröschen

g g Möhren (gleich dick)

Salz

Backpapier (zum Blindbacken)

Hülsenfrüchte (zum Blindbacken)

Eigelb (Kl. M)

Eier (Kl. M)

ml ml Schlagsahne

Muskat

Pfeffer

g g Haselnusskerne (in Blättchen)


Zubereitung

  1. Mehl, Senf, Parmesan, 1 kräftige Prise Cayennepfeffer, Butter in Stückchen und 4-5 El kaltes Wasser in eine Schüssel geben. Erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt 30 Min. kalt stellen.
  2. Inzwischen den Rosenkohl putzen und jeden Strunk kreuzweise einschneiden. Möhren putzen, schälen und schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Beides in kochendem Salzwasser 5 Min. kochen lassen, abgießen, abschrecken und auf einem Küchentuch ausgebreitet gut abtropfen lassen.
  3. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen und in eine Tarteform (28 cm Durchmesser oder 28x21 cm) geben, dabei einen Rand formen. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und erst mit Backpapier, dann mit Hülsenfrüchten belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf dem Rost auf dem Backofenboden 10 Min. blindbacken (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert).
  4. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen und den Boden mit verquirltem Eigelb bestreichen. Weitere 5 Min. backen. Inzwischen Eier, Sahne, Muskat, Salz und Pfeffer verquirlen. Rosenkohl und Möhren auf dem Boden verteilen. Eiersahne darüber gießen und mit Haselnussblättchen bestreuen. Tarte weitere 25-30 Min. backen. Kurz abkühlen lassen und in Stücke schneiden.
  5. Tipp: Statt Haselnussblättchen können Sie auch Mandelblättchen nehmen.