VG-Wort Pixel

Wan Tan mit Hühnerfüllung

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 48 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 4 g,

Zutaten

Für
24
Portionen
24

Wan-Tan-Blätter (TK, aus dem Asia-Laden)

250

g g Hähnchenbrustfilet

60

g g Shiitake-Pilze

2

Frühlingszwiebeln (schlank)

25

g g Ingwer (frisch)

1

Knoblauchzehe

3

El El Sojasauce

1

Bund Bund Schnittlauch

1

El El Limettensaft

0.5

Bund Bund Koriandergrün

5

El El Chilisauce (süß-scharf, aus dem Asia-Laden)


Zubereitung

  1. Teigblätter auftauen lassen, dabei mit Frischhaltefolie abdecken, damit sie nicht austrocknen. Hähnchenbrustfilet trockentupfen und in möglichst kleine Würfel schneiden. Pilze mit Küchenpapier abreiben, vom Stiel befreien und klein hacken. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden. Ingwer dünn schälen und fein reiben.
  2. Fleisch, Pilze, Frühlingszwiebeln, Ingwer und durchgepressten Knoblauch mischen, Sojasauce unterrühren. Je 1 gehäuften Tl Füllung in die Mitte eines Teigblattes geben. Teigränder mit Wasser bepinseln und über der Füllung so zusammendrücken, dass spitze Hütchen entstehen. Fertige Wan Tan abdecken.
  3. Dampfkörbe (17 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, Papier mit einer Fleischgabel mehrmals durchstechen. Wan Tan in die Körbe geben und in einen entsprechend großen Topf stellen. Bambusdeckel auflegen. Nur so viel Wasser zugießen, dass das Wasser den Boden der Körbe nicht berührt. Wasser aufkochen und die Wan Tan zugedeckt bei mittlerer Hitze 12 Min. dämpfen.
  4. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Mit Limettensaft und gehackten Korianderblättern unter die Chilisauce rühren.