Paprikasülze mit Schinken

Paprikasülze mit Schinken
Foto: Anke Schütz
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten (Plus Kühlzeit)

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 232 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Paprikasülze

g g Zwiebeln

Knoblauchzehen

rote Paprikaschoten

El El Olivenöl

Tl Tl Paprikapulver (edelsüss)

Tl Tl Paprikapulver (geräuchert)

Tl Tl Tomatenmark

ml ml Weißwein

Salz

Lorbeerblatt

Zweig Zweige Rosmarin

gelbe Paprikaschoten

Blatt Blätter weiße Gelatine

El El Anislikör (z. B. Pastis)

Pfeffer

Brot und Belag

g g Weißbrot (in dünne Scheiben (z. B. Baguette oder Ciabatta))

El El Olivenöl

Knoblauchzehe

rote Chilischote (klein)

Feigen (getrocknet)

Scheibe Scheiben spanischer Schinken (100g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Sülze Zwiebeln und Knoblauch fein schneiden. 1 rote Paprika vierteln, entkernen, klein schneiden. Alles in einem Topf im heißen Öl ohne Farbe andünsten, mit Paprikapulver bestäuben. Tomatenmark einrühren, mit Wein ablöschen, mit 600 ml Wasser auffüllen, salzen. Lorbeer und Rosmarin dazugeben, 20-30 Minuten schwach kochen lassen.
  2. Inzwischen die übrigen roten und die gelben Paprikaschoten vierteln, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem Backofengrill, auf der 2. Schiene von oben 8-12 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen, mit einem feuchten Tuch 15 Minuten abdecken, dann häuten.
  3. Den Paprikasud durch ein feines Sieb streichen. Den enstandenen Fond auf 200 ml einkochen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Pastis erwärmen, Gelatine ausdrücken, darin auflösen und mit dem Paprikafond verrühren. Fond mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kalt stellen, bis die Flüssigkeit leicht zu gelieren beginnt.
  4. Eine Terrinenform (500 ml Inhalt) kalt ausspülen und mit Klarsichtfolie auslegen. Abwechselnd Paprikafond und Paprikaschoten einschichten, mindestens 8 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.
  5. Die Brotscheiben in 16 kleine Stücke à 10 g schneiden. Olivenöl, Knoblauch und Chili in einer Pfanne erhitzen, die Brotstücke darin von beiden Seiten hellbraun rösten. Feigen vierteln.
  6. Paprikasülze mithilfe der Folie vorsichtig aus der Form stürzen und in 8 Scheiben schneiden (am besten mit einem elektrischen Sägemesser), jede Scheiben halbieren. Die Schinkenscheiben ebenfalls halbieren. Die gerösteten Brotstücke mit Schinken, Paprikasülze und Feigen belegen.