VG-Wort Pixel

Blumenkohlflan mit Paprikagemüse

essen & trinken 8/2007
Blumenkohlflan mit Paprikagemüse
Foto: Stefan Thurmann
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 314 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
4
Portionen
500

g g Blumenkohl (geputzt ca. 300 g)

Salz

2

Eier (Kl. M)

100

ml ml Schlagsahne

1

Tl Tl Zitronenschale (fein abgerieben und unbehandelt)

1

Tl Tl Speisestärke

Butter (weich)

Grieß (zum Bearbeiten)

40

g g Datteln

4

Stiel Stiele Thymian und Kerbel

200

g g Mini-Paprikaschoten (gemischt)

1

rote Chilischote (klein)

4

El El Olivenöl

Pfeffer

Zucker

100

ml ml trockener Wermut (z. B. Noilly Prat)

8

Sardellenfilets (in Öl)

Kerbel zum Garnieren

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Blumenkohl putzen, den Strunk und die Blätter entfernen. Blumenkohl in kleine Röschen schneiden und 6-8 Minuten in kochendem Salzwasser weich garen. In ein Sieb geben, abschrecken und gut abtropfen lassen. Eier trennen, Eiweiß kalt stellen. Blumenkohl mit Sahne und Eigelb pürieren, mit Salz und Zitronenschale würzen. Stärke unterrühren. Eiweiß steif schlagen, vorsichtig unter die Blumenkohlmasse heben. 4 Förmchen (à 150 ml Inhalt) mit der Butter ausfetten und mit etwas Grieß bestreuen. Förmchen mit der Blumenkohlmasse füllen und im heißen Wasserbad im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) 35 Minuten garen.
  2. Für das Gemüse die Datteln einschneiden, entkernen und in feine Streifen schneiden. Thymian- und Kerbelblättchen von den Stielen abzupfen und fein hacken. Paprika putzen, halbieren und entkernen. Chilischote längs halbieren. Öl im Topf erhitzen, Paprika, Datteln und Chili darin bei starker Hitze 1 Minute braten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Mit Wermut und 50 ml Wasser ablöschen, weitere 2-3 Minuten garen. Kurz vor dem Servieren Kerbel und Thymian zugeben.
  3. Förmchen aus dem Wasserbad nehmen. Sardellenfilets kurz abspülen und abtupfen. Flan, Paprikagemüse und Sardellenfilets auf Teller legen. Mit etwas Fond beträufeln, mit Kerbel garnieren und servieren. Dazu passen selbst gemachte Kartoffelchips.