Schellfischsalat mit Avocado

Schellfischsalat mit Avocado
Foto: Stefan Thurmann
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 608 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 53 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
4
Portionen

El El Verjus ((Saft aus unreifen Trauben)

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

Zucker

Tl Tl Chiliflocken (z.B.Pulbiber)

g g Strauchtomaten

Avocado (ca. 180 g)

g g geräucherte Forellenfilets

g g Schalotten

kg kg Schellfisch

ml ml trockener Wermut (z.B.Noilly Prat)

g g Butter

ml ml Schlagsahne

g g Meerretich (frisch)

Basilikumblätter (zum Garnieren)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Verjus und Öl in einer Schüssel verrühren. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Chiliflocken würzen. Tomaten waschen und den Stielansatz keilförmig herausschneiden. Tomaten grob zerschneiden und in die Vinaigrette geben. Avocado halbieren, entsteinen, schälen und längs in dünne Scheiben schneiden. Forellenfilets häuten und in 2-3 cm große Stücke schneiden.
  2. Schalotten fein schneiden. Schellfisch in 8 Koteletts schneiden, mit Salz würzen und auf ein Backblech legen. Schalotten, Wermut und Butter zugeben und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 150 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) 18-20 Minuten garen: Der Fisch sollte noch glasig sein, sich aber gut von den Gräten lösen. Fisch aus dem Ofen nehmen, Fond durch ein feines Sieb in einen Topf gießen. Fisch sorgfältig putzen, dabei Haut und Gräten entfernen. In grobe Stücke zupfen, zugedeckt warm halten.
  3. Sahne zum Fond geben, einmal aufkochen. Meerrettich schälen, fein reiben und in der Sauce fein pürieren, dabei eventuell leicht nachsalzen. Schellfisch auf Tellern anrichten und mit der heißen Sauce beträufeln. Mit Tomaten, Avocado, Forellenfilets und Basilikum garnieren und sofort servieren.

Mehr Rezepte