VG-Wort Pixel

Kasseler-Kraut-Auflauf

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 668 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 46 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
4
Portionen
800

g g Kartoffeln

Salz

1

Dose Dosen Sauerkraut (850 g EW)

80

g g Gouda

40

g g Butterschmalz

1

El El Paprikapulver (edelsüß)

1

Tl Tl Paprikapulver (rosenscharf)

2

Tl Tl Kümmelsaat

200

ml ml Schlagsahne

Pfeffer

Zucker

6

Scheibe Scheiben Kasseler (ohne Kochen, à 120 g)

1

Bund Bund Schnittlauch

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in Salzwasser 8-10 Min. kochen, abgießen und leicht auskühlen lassen. Das Sauerkraut ausdrücken, bis es trocken ist. Den Käse grob raspeln.
  2. Das Butterschmalz in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen, das Kraut darin braun anbraten. Paprikapulver und Kümmel zugeben. Die Sahne zugießen und dicklich einkochen lassen. Das Kraut mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.
  3. Die Kasselerscheiben mit den Kartoffeln und dem Kraut abwechselnd dachziegelartig in eine Auflaufform schichten. Mit dem Käse bestreuen.
  4. Den Auflauf im heißen Ofen bei 220 Grad auf der 2. Schiene von unten 30 Min. backen (Gas 3-4, Umluft 200 Grad), mit Schnittlauchröllchen bestreuen und in der Form servieren.
  5. TIPP: Das Sauerkraut können Sie statt mit Paprikapulver auch klassisch mit Wacholderbeeren und Lorbeer würzen.