VG-Wort Pixel

Polenta-Paprika-Auflauf

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 55 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 820 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 44 g, Fett: 53 g

Zutaten

Für
4
Portionen
400

g g rote Paprikaschoten

400

g g gelbe Paprikaschoten

150

g g Zwiebeln

1

Knoblauchzehe

4

El El Olivenöl

600

g g Hackfleisch (gemischt)

1

El El Paprikapulver (edelsüß)

3

El El Paprikamark

750

ml ml Gemüsebrühe (kräftig)

125

ml ml Rotwein

Zucker

Salz

Pfeffer

250

ml ml Milch

30

g g Butter

150

g g Maisgrieß (Polenta)

150

g g Feta

2

Zweig Zweige glatte Petersilie

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Paprika vierteln, entkernen und grob würfeln. Zwiebeln pellen und grob würfeln. Knoblauch pellen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Paprika darin 5 Min. braten. Hack zugeben und krümelig braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Knoblauch, Paprikapulver und Paprikamark unterrühren. Mit 1/4 l Brühe und dem Rotwein ablöschen. Mit 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce offen dicklich einkochen lassen.
  3. Für die Polenta 1/2 l Brühe mit Milch und Butter aufkochen. Den Maisgrieß mit einem Schneebesen einrühren und bei milder Hitze unter Rühren 8 Min. kochen, dann kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Polenta in einer großen Auflaufform so verteilen, dass in der Mitte eine tiefe Mulde entsteht. Die Hacksauce in die Mulde geben. Den Fetakäse zerbröseln und auf den Auflauf streuen.
  4. Den Auflauf im heißen Ofen bei 220 Grad auf der 2. Schiene von oben 10-12 Min. gratinieren (Gas 3-4, Umluft 200 Grad). Mit Petersilienblättchen bestreuen und servieren.
  5. TIPP: Wenn Sie kein Paprikamark bekommen, können Sie dieses Gericht auch mit 1 El Tomatenmark würzen.