Kartoffeln mit Radieschenquark

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 338 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Kartoffeln (klein, festkochend)

g g Magerquark

g g Magermilchjoghurt

Tl Tl Meerrettich (gerieben)

Salz

Pfeffer

Bund Bund Schnittlauch

Beet Beete Kresse

Bund Bund Radieschen

g g Sonnenblumenkerne

Tl Tl Schwarzkümmel

g g Butter

Bund Bund Majoran

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln mit Schale waschen und in einen Dämpfeinsatz legen. 2 Finger breit Wasser in einen großen Topf geben, sodass die Kartoffeln nicht vom Wasser berührt werden. Topf zudecken und das Wasser aufkochen. Kartoffeln bei mittlerer Hitze 20-25 Min. dämpfen.
  2. Inzwischen Quark, Joghurt und Meerrettich verrühren, salzen und pfeffern. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Kresse vom Beet schneiden, beides unter den Quark heben. Radieschen putzen und, je nach Größe, vierteln oder sechsteln. Unter den Quark mischen, abgedeckt beiseite stellen.
  3. Sonnenblumenkerne und Schwarzkümmel in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren hellbraun rösten. Butter zugeben und zerlassen. Kartoffeln abschrecken und pellen. Mit der Butter-Mischung mischen und salzen. Kartoffeln in eine feuerfeste Form geben.
  4. Auf dem Rost im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten 15 Min. backen (Umluft 180 Grad). Majoranblätter abzupfen und eventuell hacken. Über die Kartoffeln streuen und mit dem Radieschenquark servieren.