VG-Wort Pixel

Überbackene Eier auf Blattspinat

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 468 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1.5

kg kg Blattspinat (frisch, alternativ: 600 g TK- Blattspinat)

1

Bund Bund Frühlingszwiebeln

1

El El Olivenöl

2

Knoblauchzehen

150

ml ml Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

8

Eier

100

g g Crème fraîche

5

El El Milch

1

Tl Tl Senf

0.5

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

100

g g Gouda (mittelalt, frisch gerieben)

2

El El Semmelbrösel


Zubereitung

  1. Reichlich Wasser in einem großen Topf aufkochen. Inzwischen den Spinat verlesen, waschen, in das kochende Wasser geben und zusammenfallen lassen. Spinat abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
  2. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in 0,5 cm dicke Ringe schneiden. Spinat in ein Küchentuch geben, kräftig ausdrücken und wieder auseinander zupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln darin 3 Min. dünsten. Knoblauch dazupressen. Brühe und Spinat zugeben, aufkochen, salzen und pfeffern. In eine (oder zwei) gefettete ofenfeste flache Form geben.
  3. Eier bei milder Hitze 6 Min. kochen. Inzwischen Crème fraîche, Milch, Senf, Paprikapulver und Gouda verrühren. Eier abschrecken, pellen und halbieren. Auf den Spinat setzen, salzen und pfeffern. Käse-Crème-fraîche über die Eier verteilen und mit Semmelbrösel bestreuen.
  4. Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert) auf dem Rost auf der 2. Schiene von unten 15 Min. überbacken. Dazu passt Kartoffelpüree.