VG-Wort Pixel

Kartoffel-Erbsen-Püree mit Kasseler

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 703 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 41 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Kartoffeln (groß)

Salz

g g Erbsen (tiefgekühlt)

g g Haselnusskerne (gehackt)

g g Butter

g g Semmelbrösel

Bund Bund glatte Petersilie

Kasseler Koteletts (ohne Knochen, à 150 g)

Pfeffer

El El Öl

ml ml Schlagsahne

Muskat

Beet Beete Kresse


Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Mit Salzwasser bedeckt 15-20 Min. garen. Inzwischen die Erbsen in kochendes Salzwasser geben und 3 Min. kochen, abgießen und gut abtropfen lassen.
  2. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren hellbraun rösten. Butter zugeben und zerlassen. Mit Semmelbröseln in einer Schüssel mischen. Petersilie hacken und untermischen.
  3. Kasseler Koteletts trockentupfen und pfeffern. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin auf jeder Seite 2 Min. anbraten. Kasseler auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Bröselmischung auf den Koteletts verteilen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten 5-8 Min. braten (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert).
  4. Kartoffeln abgießen, ausdämpfen lassen und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. 2/3 der Erbsen mit der Sahne erhitzen und fein pürieren. Kartoffeln mit einem Schneebesen unter die Sahneerbsen rühren. Püree mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Restliche Erbsen unterheben. Kresse vom Beet schneiden, über das Püree geben und mit dem Kasseler anrichten.