VG-Wort Pixel

(Wild)-Kräuterknödel an leichter Gemüsesoße

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten plus 50 Minuten Ruhezeit

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen
5

Brötchen (altbacken, ersatzweise 200 g fertiges Knödelbrot )

200

ml ml Milch (circa, je nachdem wie trocken die Brötchen sind)

1

El El Butter

1

Zwiebel (kleingehackt)

1

Knoblauchzehe (gehackt)

2

El El Sauerrahm (ersatzweise Topfenrahm)

110

g g Kräuter (frisch, z.B. Thymian, Petersilie und Spitzwegerichblätter)

3

Eier

0.5

Tl Tl Meersalz (frisch gemahlen)

1

Msp. Msp. Muskat (gemahlen)

1

El El Mehl (gehäuft)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Brötchen mit einem guten Brotmesser kleinwürfelig schneiden und mit der erhitzten Milch übergießen, mit der zuvor das hell angedünstete Zwiebel-/Knoblauchgemüse samt kleingehackter Kräuter aufgegossen wurde (nimmt so die Aromen gut auf zum Weitergeben). Nur ganz leicht durchmischen und 20 Min. ziehen lassen.
  2. Dann die Eier, Topfen, Muskat, Salz und Mehl verrühren und zu der Brötchenmasse geben. Alles zusammen gut durchmengen, den Teig nun eine 1/2 Stunde stehen lassen.
  3. Knödel formen. Wenn der Teig nicht gut zu formen ist, evtl. noch etwas Semmelmehl (Bröseln) dazu geben. Das Wasser kochen lassen, runter schalten und die Knödel 10-15 Minuten sanft köcheln lassen (nicht wallend).