VG-Wort Pixel

Eisbein mit Wirsing und Äpfeln

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 780 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 51 g, Fett: 56 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

gepökeltes Eisbein (1,3 kg)

1

Bund Bund Suppengrün

400

g g Wirsingkohlblätter

100

g g Butter

Salz

20

g g Mehl

125

ml ml Schlagsahne

2

El El Senf

Pfeffer

0.5

Bund Bund Majoran

2

rote Äpfel

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Eisbein in einem schmalen hohen Topf mit Wasser bedeckt zum Kochen bringen. Suppengrün putzen, grob zerteilen, zum Eisbein geben und 2 Std. bei mittlerer Hitze zugedeckt kochen lassen. Zwischendurch abschäumen.
  2. Eisbein aus dem Sud nehmen, etwas abkühlen lassen und das Fleisch vom Knochen lösen. Schwarte und Fett entfernen, Brühe durch ein Sieb gießen. Mageres Fleisch in Scheiben schneiden und in der Brühe heiß halten.
  3. Die Kohlblätter in 4 cm große Rauten schneiden und in 30 g Butter andünsten. 100 ml Eisbeinbrühe zugeben und 8-10 Min. garen, dann salzen. 40 g Butter zerlassen, das Mehl darin anschwitzen und mit 200 ml Eisbeinbrühe und Sahne ablöschen. 10 Min. bei milder Hitze kochen lassen. Mit Senf, Salz, Pfeffer und Majoranblättern würzen.
  4. Die Äpfel achteln, das Kerngehäuse herausschneiden und die Spalten in 30 g Butter von jeder Seite 2 Min. braten. Das gut abgetropfte Fleisch mit Wirsing, Äpfeln und Sauce servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.