VG-Wort Pixel

Frittierte Kichererbsenbällchen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten plus Einweichzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 808 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 61 g

Zutaten

Für
4
Portionen
250

g g Kichererbsen (getrocknet)

2

Frühlingszwiebeln (schlank)

4

Knoblauchzehen

1.5

Bund Bund glatte Petersilie

1

Bund Bund Koriandergrün

Salz

Pfeffer

0.5

Tl Tl Koriander (gemahlen)

0.5

Tl Tl Kreuzkümmel (gemahlen, Cumin)

1

Tl Tl Natron

150

g g Tahin (Sesampaste)

5

El El Zitronensaft

3

El El Sahnejoghurt

Paprikapulver (edelsüß)

100

g g Sesamsaat (ungeschält)

Öl (zum Frittieren)


Zubereitung

  1. Kichererbsen mit reichlich Wasser bedecken und über Nacht einweichen. Frühlingszwiebeln waschen, putzen, mit dem zarten Grün längs halbieren und in feine Ringe schneiden. Knoblauch pellen.
  2. Abgetropfte Kichererbsen, Knoblauch und 1 Bund abgezupfte Petersilie und Koriandergrün durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfs drehen (oder in der Küchenmaschine zerkleinern). Mit Frühlingszwiebeln mischen, mit Salz, Pfeffer, Koriander, Kreuzkümmel würzen. Natron unterrühren, abgedeckt beiseite stellen.
  3. Für die Sauce Tahin, Zitronensaft, Joghurt, Paprikapulver und 5 El Wasser verrühren, salzen und pfeffern. Von 1/2 Bund Petersilie die Blättchen abzupfen, hacken und unterheben.
  4. Kichererbsenmasse mit einem Esslöffel abstechen, zu 24 Röllchen formen und im Sesam wenden.
  5. Öl erhitzen, es hat die richtige Temperatur (160 Grad), wenn an einem ins heiße Fett getauchten Holzlöffelstiel kleine Bläschen aufsteigen. Bällchen portionsweise 4-5 Min. goldgelb und knusprig frittieren. Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und mit der Sesamsauce servieren.