VG-Wort Pixel

Vinschgauer

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 3 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 345 kcal, Kohlenhydrate: 69 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
8
Portionen
30

g g frische Hefe (oder 1 Pk. Trockenhefe)

150

g g flüssiger Natursauerteig (Reformhaus)

1

Tl Tl Zucker

1.5

El El Koriandersaat

1.5

El El Kümmelsaat

1.5

El El Fenchelsaat

1.5

El El Bockshornkleesaat

20

g g Salz

400

g g Roggenmehl (Type 1150)

180

g g Roggenschrot

1

El El Öl

Zubereitung

  1. Hefe, Sauerteig und Zucker in 350 ml lauwarmem Wasser auflösen. Je 1/2 El Koriander-, Kümmel-, Fenchel- und Bockshornkleesaat im Mörser fein zerstoßen. Mit Salz, Roggenmehl und -schrot in eine Schüssel geben. Hefemischung zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührers oder in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. In einer Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort 2 Std. gehen lassen.
  2. Ein Backblech mit dem Öl ausstreichen, restliche Gewürze mischen und darauf ausstreuen. Teig durchkneten und in 8 Portionen teilen. Jede Portion zu einem runden Fladen (8 cm Durchmesser) formen und auf das Blech legen. Abgedeckt weitere 30 Min. gehen lassen.
  3. Im heißen Ofen 25-30 Min. bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten backen, dabei einen tiefen Teller mit kochend heißem Wasser auf den Backofenboden stellen. Das Vinschgauer Brot mit der Körnerseite nach oben auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.