VG-Wort Pixel

Doraden auf Kartoffelscheiben

essen & trinken 7/2009
Doraden auf Kartoffelscheiben
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 30 Minuten Plus Backzeit 40-45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 659 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Doraden (à 400 g, küchenfertig)

Bio-Zitrone

Stiel Stiele Thymian

g g Kartoffeln (festkochend)

grüne Peperoni (à 40 g)

rote Peperoni (à 40 g)

El El Olivenöl

Knoblauchzehen (klein)

Salz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Doraden kurz abspülen und trockentupfen. Die Kiemen entfernen. Zitrone in Scheiben schneiden und mit dem Thymian in die Bauchöffnung der Doraden stecken. Die Fische bis zum Garen feucht abgedeckt kalt stellen.
  2. Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und ca. 10 Minuten in kaltes Wasser legen. Peperoni putzen, in feine Ringe schneiden und mit 3 El Öl mischen. Knoblauch in feine Scheiben schneiden und mit 1 Prise Salz mit einem Messer zu einer feinen Paste zerdrücken. Knoblauch mit dem restlichen Öl mischen.Kartoffeln in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  3. Kartoffeln mit Knoblauchöl und etwas Salzmischen, in eine flache Auflaufform (30 x 25 cm) legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 18-20 Minuten goldbraun garen.Doraden rundherum mit Salz würzen, auf die Kartoffeln legen und weitere 20-25 Minuten garen. Doraden aus der Form nehmen und in Alufolie wickeln. Kartoffeln auf der obersten Schiene unter dem vorgeheizten Backofengrill knusprig goldbraun backen.Kartoffeln mit dem Peperoniöl beträufeln und mit den Doradenservieren. Dazu passt gemischter Salat mit Rauke und Feigen.