VG-Wort Pixel

Thai-Erdnuss-Curry

Thai-Erdnuss-Curry
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
3
Portionen
250

g g Hähnchenbrustfilet (in Streifen geschnitten)

200

g g festkochende Kartoffeln (in Würfel geschnitten)

1

Zwiebel (gehackt)

0.5

rote Paprika (in Würfel geschnitten)

0.5

gelbe Paprika (in Würfel geschnitten)

2

El El Öl

3

El El Fischsauce

400

g g Kokosmilch aus der Dose, ungesüßt

2

Tl Tl brauner Zucker

1

Tl Tl Bio-Limettenschale (abgerieben)

Saft von 1/2 Limette

50

g g gelbe Currypaste (Asia-Laden)

30

g g Erdnussbutter

50

g g geröstete Erdnüsse (fein gehackt)

Koriandergrün (fein gehackt)


Zubereitung

  1. 1 EL Öl im einen Wok oder in einer Pfanne erhitzen. Die Fleischstreifen in den Wok geben, leicht salzen und anbraten. Das Fleisch aus dem Wok nehmen.
  2. Das restliche Öl in den Wok geben und erhitzen, Zwiebel darin andünsten. Mit Kokosmilch ablöschen, Currypaste, Erdnussbutter, Zucker, Limettenschale und Fischsauce einrühren.
  3. Kartoffeln dazugeben und bei schwacher Hitze köcheln lassen bis sie gar sind. Paprika hinzufügen und weitere 3 Minuten kochen.
  4. Zum Schluss das Fleisch wieder in den Wok geben und alles noch mal kurz aufkochen. Mit Limettensaft abschmecken.
  5. Das Gericht mit frischen Koriander und gehackten Erdnüssen garnieren. Dazu passt Basmatireis.