VG-Wort Pixel

Spanische Kaninchenkeulen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 326 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 41 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
8
Portionen
4

Orangen

8

Zwiebeln

4

Knoblauchzehen

4

Lorbeerblätter

8

Kaninchenkeulen

Salz

Pfeffer

6

El El Olivenöl

2

Dose Dosen Tomaten (geschält)

10

Gewürznelken

10

weiße Pfefferkörner

2

Zimtstangen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Schale von 1 Orange fein abreiben. Die abgeriebene Orange und von 1-2 weiteren Früchten 200 ml Saft auspressen. Die restlichen Orangen längs halbieren und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Saftpfanne des Backofens mit den Orangenscheiben auslegen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch pellen. Die Zwiebeln vierteln, den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Die Lorbeerblätter mehrmals einschneiden, damit sie besser ihr Aroma abgeben. Die Kaninchenkeulen rundherum salzen und pfeffern.
  3. 2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und 4 Kaninchenkeulen darin rundherum anbraten, dann herausnehmen und auf die Orangenscheiben legen. Die übrigen 4 Kaninchenkeulen ebenfalls in 2 El Olivenöl anbraten und auf die Orangenscheiben legen.
  4. Die Zwiebeln in einer Pfanne mit 2 El heißem Öl bei mittlerer Hitze rundherum anbraten. Den Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Lorbeer, Nelken, Pfefferkörner, Zimt, Tomaten, Orangenschale und -saft zugeben und aufkochen. Zu den Keulen geben und im heißen Backofen bei 225 Grad auf der 2. Schiene von unten 45 Min. braten. (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert). Die Keulen dabei gelegentlich mit Sauce beschöpfen. Dazu passt Baguette.