VG-Wort Pixel

Überbackener Gemüseeintopf (Garbure)

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten plus Einweichzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 792 kcal, Kohlenhydrate: 62 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 44 g

Zutaten

Für
8
Portionen
250

g g weiße Bohnen

750

g g durchwachsener Schweinebauch

1

Bouquet garni

350

g g Möhren

400

g g Teltower Rübchen

1

Wirsingkohl

200

g g Zwiebeln

2

Knoblauchzehen

600

g g Kartoffeln

3

El El Gänseschmalz

Salz

Pfeffer

1

Baguette

150

g g Emmentaler

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Bohnen über Nacht in 1,5 l kaltem Wasser einweichen.
  2. Das Fleisch von der Schwarte lösen, längs in 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Fleisch und Schwarte in einen großen Topf geben. Mit 2,5 l kaltem Wasser bedecken und aufkochen. Bohnen abtropfen und mit dem Bouquet garni zum Fleisch geben, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 1 Std. 30 Min. kochen lassen.
  3. Inzwischen die Möhren und die Rübchen schälen. Je nach Dicke längs halbieren oder vierteln und in 5 cm lange Stücke schneiden. Wirsing putzen, achteln und den Strunk so herausschneiden, dass die Blätter gerade noch zusammenhalten. Zwiebeln und Knoblauch pellen. Beides längs halbieren. Kartoffeln schälen und grob würfeln.
  4. Möhren, Rübchen und Wirsing in einer Pfanne portionsweise in heißem Schmalz hellbraun anbraten. Mit Zwiebeln, Knoblauch und Kartoffeln zum Fleisch geben, unterheben und aufkochen. Zugedeckt bei kleiner Hitze weitere 40 Min. kochen lassen.
  5. Schwarte und Bouquet garni entfernen und den Eintopf mit Salz und Pfeffer würzen. Eintopf in eine feuerfeste Form (3,5 l Inhalt) umfüllen. Baguette in 2 cm dicke Scheiben schneiden, den Eintopf damit belegen. Käse darüberstreuen. Im heißen Backofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten 15 Min. überbacken (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert).
  6. Tip: Traditionell wird die Brühe zuerst aufgetischt, dann Fleisch und Gemüse. Sie können die restliche Brühe auch für die Tomatensuppe verwenden.