VG-Wort Pixel

Hähnchenkeulen auf Orangenkraut

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 391 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Dose Dosen Sauerkraut

250

g g rote Zwiebeln

6

kleine Orangen

4

Hähnchenkeulen

Salz

Pfeffer

2

El El Öl

2

Tl Tl Fenchelsaat

4

El El Orangenmarmelade


Zubereitung

  1. Sauerkraut in ein Sieb geben, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln pellen und vierteln.
  2. 2 Orangen heiß abwaschen und ihre Schale mit einem Zestenreißer in dünnen Streifen abziehen (alternativ 1 Orange dünn schälen und die Haut in feine Streifen schneiden). Danach beide Orangen so schälen, dass die weiße Haut ganz entfernt wird. Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden und beiseite legen, den Saft dabei auffangen. 4 Orangen auspressen, insgesamt 300 ml Saft abmessen und mit den Schalenstreifen mischen.
  3. Hähnchenkeulen trockentupfen, salzen und pfeffern. Öl erhitzen und die Keulen auf jeder Seite bei mittlerer Hitze 5 Min. braten, dann herausnehmen und beiseite stellen.
  4. Fenchelsaat und Zwiebelviertel ins Bratfett geben und kurz anbraten. Sauerkraut, Orangensaft mit -schale zugeben, aufkochen und zugedeckt bei niedriger Hitze 5 Min. kochen lassen. Sauerkraut in eine ofenfeste Form geben und die Hähnchenkeulen daraufsetzen.
  5. Die Marmelade bei mittlerer Hitze flüssig werden lassen und die Hautseite der Keulen mit 2 El Marmelade bestreichen. Hähnchenkeulen im heißen Backofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten 30 Min. braten (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert). Keulen danach erneut mit 2 El Marmelade bestreichen und weitere 15 Min. braten. Orangenfilets unter das Kraut heben und servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.