VG-Wort Pixel

Erdbeer-Rhabarber-Windbeutel

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 229 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
6
Portionen
60

g g Butter

Salz

160

g g Mehl

4

Eier

500

g g Rhabarber

3

El El Zitronensaft

100

g g Zucker

300

g g Erdbeeren

1

Pk. Pk. Dessertsaucenpulver

200

g g Magerquark

1

Zitrone

200

ml ml Schlagsahne

1

Pk. Pk. Sahnefestiger

Blatt Blätter Zitronenmelisse


Zubereitung

  1. 250 ml Wasser, Butter und 1 Prise Salz aufkochen. Topf von der Herdplatte ziehen. Mehl auf einmal dazu schütten und unterrühren. Topf zurück auf die ausgeschaltete Herdplatte ziehen, Teig rühren, bis er sich als Kloß vom Topfboden löst.
  2. Teig in eine Schüssel füllen. 3 Eier und 1 Eigelb nacheinander unterkneten. (1 Ei muss vollständig untergearbeitet sein, bevor man das nächste zugibt.) Teig mit einem Spritzbeutel mit großer Sterntülle zu 12 Häufchen von 7 cm Durchmesser auf zwei Bleche mit Backpapier spritzen. Nacheinander im heißen Ofen bei 220 Grad auf der 2. Schiene von unten 30-35 Min. backen (Gas 3-4, Umluft 200 Grad). Einen Deckel abschneiden. Windbeutel abkühlen lassen.
  3. Rhabarber putzen und fein würfeln. Mit 1 El Zitronensaft und 50 g Zucker im geschlossenen Topf 3-4 Min. garen. Auf ein Sieb geben, Saft auffangen, abkühlen lassen. Erdbeeren waschen, putzen und würfeln. 150 ml abgekühlten Saft und Saucenpulver verrühren. Erdbeeren und Rhabarber zugeben, 15 Min. kalt stellen.
  4. Quark, 2 El Zitronensaft und 2 El Zitronenschale verrühren. 1 Eiweiß mit 40 g Zucker steif schlagen. Sahne, Sahnesteif und 10 g Zucker steif schlagen, beides unter den Quark heben. In die Unterteile füllen, die Hälfte vom Kompott darauf geben. Deckel darauf setzen. Mit Melisse garnieren und mit restlichem Kompott servieren.