VG-Wort Pixel

Rhabarber-Tarte-Tatin

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 310 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
6
Portionen
250

g g Mehl

200

g g Butter (zimmerwarm)

180

g g Puderzucker

Salz

1

Ei

500

g g Rhabarber

1

Orange

4

El El Orangensaft

150

g g Soft-Trockenaprikosen

25

g g Pistazienkerne (gehackt)


Zubereitung

  1. Mehl, 175 g Butter in Stücken, 80 g Puderzucker, 1 Prise Salz und das Ei zu einem glatten Teig verkneten. 1 Std. kalt stellen. Rhabarber putzen, dickere Stangen längs halbieren, dann in Stücke schneiden.
  2. Eine geschlossene Tarteform (30 cm Durchmesser) im heißen Ofen bei 190 Grad auf der 2. Schiene von unten 10 Min. vorwärmen (Gas 2-3, Umluft 170 Grad). Inzwischen 100 g Puderzucker bei mittlerer Hitze hellbraun karamelisieren lassen. 25 g Butter, Orangenschale und -saft zugeben und aufkochen, bis der Zucker wieder gelöst ist. In die Tarteform gießen und gleichmäßig verteilen. Rhabarber und Aprikosen kreisförmig dicht an dicht hineinlegen.
  3. Teig auf einer bemehlten Fläche 32 cm Durchmesser groß ausrollen. Über die Früchte legen und die Ränder in die Form drücken. Mehrfach einstechen und wie oben 30 Min. backen. Sofort auf eine Platte mit einem kleinen Rand stürzen. Etwas abkühlen lassen. Mit Pistazien bestreut servieren. Dazu passt Schlagsahne.