VG-Wort Pixel

Lammzungen-Gröstl

essen & trinken 8/2009
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 546 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Lammzungen (à 80 g)

Salz

g g festkochende Kartoffeln

rote Paprikaschote

Knoblauchzehe

Stiel Stiele Oregano

Wan-Tan-Blätter (Asialaden)

Öl (zum Frittieren)

El El Olivenöl

weißer Pfeffer

g g Meerrettich

ml ml Schlagsahne


Zubereitung

  1. Lammzungen abspülen, in einem Topf mit kaltem Wasser bedecken, salzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 1 Stunde kochen. Abgießen, abschrecken, abkühlen lassen, häuten und in kleine Würfel schneiden. Inzwischen die Kartoffeln schälen, fein würfeln und in kochendem Salzwasser 10 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Paprikaschote entkernen und fein würfeln. Knoblauch fein würfeln. Oreganoblätter abzupfen und fein hacken.
  2. Jeweils zwei Wan-Tan-Blätter versetzt übereinander legen. Öl auf 160 Grad erhitzen, Blätter darin ausbacken, dabei mit einer kleinen Kelle eine Vertiefung in die Mitte der Blätter drücken. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Nacheinander 6 Wan-Tan-Nester backen.
  3. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Kartoffeln und Lammzungenwürfel in der Pfanne unter Wenden kräftig anbraten. Paprika, Knoblauch und Oregano zugeben und mit Salz und Pfeffer herzhaft würzen.
  4. Meerrettich schälen, fein reiben und mit der Sahne und 1 Prise Salz 5 Minuten kochen lassen. Sauce kurz vor dem Servieren mit dem Schneidstab aufmixen. Die Wan-Tan-Nester mit dem Lammzungen-Gröstl und der Meerrettichsahne anrichten.