Apfelbrötchen

Apfelbrötchen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde (Plus Gehzeiten)

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 316 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
12
Portionen

g g Mehl

Pk. Pk. Trockenhefe

g g Zucker

Salz

Eier (Kl. M)

ml ml Milch (lauwarm)

g g Butter (weich)

g g Rosinen

großer Apfel (200 g)

El El Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl, Hefe, Zucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. 1 Ei trennen, Eigelb abgedeckt beiseitestellen. Eiweiß, 3 Eier und Milch verquirlen. Mehlmischung, Eiermilch und Butter mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.
  2. Rosinen in einem Sieb abspülen, abtropfen lassen. Apfel ungeschält vierteln und entkernen. Apfelviertel fein würfeln und sofort mit Zitronensaft mischen.
  3. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen kräftig durchkneten. Dabei Äpfel und Rosinen unterkneten. Teig in 12 Portionen teilen und zu Brötchen formen. Nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Oberfläche mit einer Schere kreuzweiseeinschneiden und abgedeckt weitere 15 Min. gehen lassen.
  4. Eigelb und 1 El Wasser verrühren, Brötchen damit bestreichen. Im heißen Ofen bei 190 Grad(Umluft 170 Grad) auf der mittleren Schiene 25-30 Min. backen.