VG-Wort Pixel

Pochierte Maishuhnbrust

Für jeden Tag 8/2009
Pochierte Maishuhnbrust
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

Maispoulardenbrüste mit Flügelknochen(à ca. 250 g)

Scheibe Scheiben Tiroler Speck

dünne Bio-Zitronenscheiben

kleine Rosmarinzweige

Meersalz

El El Olivenöl

El El Butter

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Poulardenbrüste mit Speck belegen und je 2 Stück nebeneinander in einen Gefrier- oder Zipp-Lock-Beutel geben. Zitronenscheiben undRosmarin darauf verteilen, salzen. Je 2 El Öl in die Beutel träufeln.
  2. Die Luft aus den Beuteln herausdrücken, den Beutel verschließen. Wasser in einem großen Topf bis kurz unter den Siedepunkt (ca. 70 Grad) erhitzen. Die Beutel hineingeben und ca. 20 Min. pochieren. Dabei mehrmals wenden und bewegen.
  3. Nach Ende der Garzeit die Poulardenbrüste aus den Beuteln nehmen und trockentupfen. Den Bratensaft auffangen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, die Poulardenbrüste darin auf den Hautseiten knusprig braten. Zitronenscheiben, Rosmarin und Speck mitbraten. Butter zugeben, mit Salz und Pfeffer nachwürzen und mit dem Bratfett beschöpfen. Jede Poulardenbrust schräg in 3 Stücke schneiden und mit dem Linsengemüse servieren.