VG-Wort Pixel

Steak tartare

Für jeden Tag 8/2009
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 376 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Rindertatar (aus Hüftsteak)

Prise Prisen Meersalz (grob)

schwarzer Pfeffer

El El Olivenöl

El El Kräuter (grob gezupt, z. B. Petersilie, Estragon, Schnittlauch)

Tl Tl mittelscharfer Senf

Worcestershiresauce

Tabasco

Tl Tl Kapern

fein gehackte Sardellenfilets

Schalotte (in feinen Würfeln)

fein gehackte Cornichons

dünne Scheiben geröstetes Roggenbrot (à 25 g)


Zubereitung

  1. 300 g Rindertatar (aus Hüftsteak) zu 2 Bulettenformen, mit 1 Prise grobem Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken, mit je 1 El Olivenöl beträufeln.
  2. 3 El grob gezupfte Kräuter (z.B. Petersilie, Estragon, Schnittlauch), 1 Tl mittelscharfen Senf,Worcestersauce, Tabasco, 2-3 Tl Kapern, 2 fein gehackte Sardellenfilets, 1 fein gewürfelte Schalotte, 4 fein gehackte Cornichons, 4 dünne Scheiben geröstetes Roggenbrot (à 25 g) in Schälchen geben und auf den Tisch stellen.
  3. Bei der klassischen Zubereitung kommt in das Steak tartare auch noch 1 rohes Eigelb. Aber Tim mag das nicht.