Bavette mit Pfifferlingen und Rauke

Bavette mit Pfifferlingen und Rauke
Foto: Biggi
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
2
Portionen

g g Bavette (flache Nudeln, ersatzweise Spaghetti)

g g Pfifferlinge

Bund Bund Rauke

Kirschtomaten

Knoblauchzehen

Olivenöl

schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

Salz

Parmigiano Reggiano

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 1. Die Bavette in reichlich Salzwasser kochen, und zwar 2 Minuten weniger als angegeben, abschrecken und in einem Sieb austropfen lassen. Die Pfifferlinge putzen und wenn nötig halbieren. Die Rauke waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Tomaten vierteln und die Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden.
  2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauchzehen zugeben, keinesfalls braun werden lassen, sie können dann bitter schmecken. Wenn das Öl heiß ist die Pfifferlinge zufügen und kurz anbraten. Nach 2-3 Minuten die Rauke zufügen und gut verrühren, dann die Tomatenviertel. Alles etwa 2 Minuten garen lassen, dann die Pasta zugeben und erhitzen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  3. Alles in tiefe Teller geben, die Pfifferlinge und die Tomatenviertel auf der Pasta verteilen. Wer mag gibt noch etwas gutes Olivenöl darüber. Das ganze mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und sofort servieren.