VG-Wort Pixel

Grüner Kartoffelsalat mit Entenbrust

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 35 Minuten plus 30 Min. Ruhezeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
2
Portionen

g g festkochende Kartoffeln (bereits am Vortag als Pellkartoffeln zubereitet)

Romasalat

Bund Bund Rauke

Minipaprika ( Rot und Gelb)

Zweig Zweige glatte Petersilie

Zweig Zweige Estragon

Schnittlauch

ml ml Gemüsefond

El El Olivenöl

El El Aceto balsamico bianco

Tl Tl Dijon-Senf

Schalotte

Entenbrust (mit Haut, ca. 250 g)

Pfeffer

Salz

Olivenöl (zum Braten)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 80°C vorheizen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Entenbrust parieren und die Haut rautenförmig einschneiden. Dann in der Pfanne von beiden Seiten einige Minuten anbraten, salzen und pfeffern und in den Backofen stellen, wenigstens 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Die Kartoffeln würfeln und in einen Schüssel legen. Den Gemüsefond aufkochen. Die Schalotte in feine Scheiben schneiden und in einen Becher geben. Das Olivenöl, den Balsamico bianco, Gemüsefond, Senf, Pfeffer und Salz hinzufügen und kurz mit dem Pürierstab mixen. Die Petersilie und den Estragon waschen und putzen und die Blätter abzupfen. Diese ganz klein hacken. Den Schnittlauch waschen, trocknen und in feine Röllchen schneiden. Die Kräuter unter die Vinaigrette ziehen und noch mal gut verrühren. Diese noch warm über die Kartoffeln giessen und wenigstens 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Die Rauke waschen, trocknen und in etwa 1-2 cm lange Stücke schneiden. Den Romasalat ebenfalls waschen und putzen und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Paprika abwaschen, die Kerne entfernen und in schmale Streifen schneiden.
  4. 4.Wenn die Kartoffeln 15 Minuten gezogen haben die Paprikastreifen zufügen. Zum Schluss die Rauke und den Romasalat unterheben. Ganz kurz ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Entenbrust aus dem Backofen nehmen und in 6-8 Scheiben schneiden. Die Scheiben auf zwei Teller verteilen. Den Salat aus der Vinaigrette mit einem Salatbesteck nehmen und kurz abtropfen lassen und auf die Teller verteilen und servieren.