VG-Wort Pixel

Scharfes Kürbissüppchen mit Garnelen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 55 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
10
Portionen
1

Hokkaido-Kürbis 1250 g

65

g g Petersilienwurzeln

65

g g Pastinaken

40

g g Ingwer

1

Schalotte

1

Chilischote

1

Knoblauchzehe

1.4

l l Geflügelfond

30

Garnelen (à 20 g, roh, ohne Kopf und Schale, küchenfertig)

Kürbiskerne, geschält (Menge nach Belieben)

2

El El Kürbiskernöl

2

El El Walnussöl

250

ml ml Sahne

Chilliflocken

Olivenöl

Zubereitung

  1. Die Petersilienwurzel, die Pastinake, das Ingwerstück und die Schalotte schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Chillischote waschen , halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und in dünne Scheiben schneiden. Walnussöl und Kürbiskernöl in einen Topf geben und erhitzen, das kleingeschnittene Gemüse dazugeben und schmoren lassen, nicht bräunen.
  2. Den Kürbis abwaschen und vierteln, die Kerne entfernen und den Kürbis in grobe Würfel schneiden. Die Würfel zum Gemüse geben und andünsten, dann mit dem Geflügelfond auffüllen und 35 Minuten weich kochen lassen. Gründlich mit dem Stab pürieren. Dann durch ein feines Sieb streichen und erhitzen, die Sahne zugeben und kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chilliflocken abschmecken.
  3. In der Zwischenzeit die Kürbiskerne in Olivenöl rösten und herausnehmen, dann die Garnelen in diesem Öl wenige Minuten braten bis sie eben gar sind. Mit Salz und Chiliflocken würzen. Die Suppe in vorgewärmte Teller geben, die Garnelen hinzufügen und mit den Kürbiskernen bestreuen. Wer mag, mit Chiliflocken nachwürzen. Sofort servieren.