VG-Wort Pixel

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen
Fertig in 20 Minuten plus Backzeit, plus Auskühlzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
12
Stücke
375

g g Butter

375

g g Zucker

375

g g Weizenmehl

0.5

Tl Tl Hirschhornsalz

6

Eier

0.5

Fläschchen Fläschchen Backöl Zitrone

1

El El Vanillezucker

1

unbehandelte Zitrone (abgeriebene Schale)

Für den Guss

150

g g Puderzucker

Saft von 1 Zitrone

2 unbehandelte Zitronen (abgeriebene Schale)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Weiche Butter schaumig rühren, Zucker und Vanillezucker dazugeben, abgeriebene Zitronenschale einrieseln lassen. Nach und nach die Eier einzeln unter die Teigmasse rühren, dann das Backöl.
  2. Mehl und Hirschhornsalz gut mischen, zuletzt zum Teig sieben und alles gut miteinander verrühren.
  3. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Saftpfanne (ca. 30 x 22 cm) geben und glattstreichen. Wer keine solche Form hat, kann sich auch einen Backrahmen auf diese Größe einstellen und ihn auf ein Backblech setzen.
  4. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene backen bei Ober-/Unterhitze: 180° C Umluft: 160° C Gas: Stufe 2 Backzeit: ca. 30 Minuten (Stäbchenprobe!)
  5. Den erkalteten Kuchen aus der Form nehmen. Puderzucker, Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale gut miteinander verrühren. Es sollte eine zähe, dickflüssige Masse ergeben. Wenn sie zu flüssig ist (je nach Saftmenge der Zitrone), ggf. noch etwas Puderzucker dazugeben. Den Kuchen damit überziehen.