Kalbsbraten mit Steinpilzen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 612 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 60 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Knoblauchzehen (jung)

g g Zwiebeln

kg kg Kalbsbraten

Salz, Pfeffer

ml ml Olivenöl

Zweig Zweige Rosmarin

Zweig Zweige Thymian

ml ml Weißwein

ml ml Kalbsfond

g g Steinpilze

g g Tomaten (getrocknet)

Bund Bund Frühlingszwiebeln

El El Aceto balsamico

Bund Bund Basilikum

g g Crème fraîche

Tl Tl heller Saucenbinder

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Knoblauch und Zwiebeln pellen und fein würfeln. Das Fleisch rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben und in einem Bräter in 50 ml heißem Olivenöl rundherum braun anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Rosmarinzweig und Thymianzweige zugeben, kurz andünsten und mit Weißwein ablöschen.
  2. Den Wein fast vollständig einkochen lassen. Kalbsfond zugießen und den Braten zugedeckt im heißen Ofen bei 180 Grad auf der 2. Schiene von unten 1 Std., 45 Min. garen (Gas 2-3, Umluft 160 Grad).
  3. Inzwischen Steinpilze putzen und in Scheiben schneiden. Tomaten in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in 2 cm lange Stücke schneiden. Die Steinpilze in einer großen Pfanne in 100 ml heißem Öl rundherum braun anbraten, mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln und Tomaten im Bratfett 2-3 Min. andünsten. Steinpilze zugeben und mit Salz, Pfeffer und Balsamessig würzen. Basilikumblätter in Streifen schneiden.
  4. Kalbsbraten aus dem Topf nehmen und warm stellen. Bratensud durch ein Sieb in einen Topf gießen. Crème fraîche zugeben und offen bei starker Hitze 5 Min. einkochen lassen. Saucenbinder einstreuen und aufkochen lassen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Pilze kurz erhitzen und mit Basilikum bestreuen. Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce und den Pilzen servieren.