Oster-Eisbombe

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten plus Gefrierzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 603 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 42 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Eier

Eigelb

El El Honig

Vanilleschoten

g g Puderzucker

g g Vanillejoghurt

ml ml Schlagsahne

Tl Tl Orangenschale

g g Aprikosen-Joghurt

g g Pistazienkerne

Kiwis

Mango

ml ml Orangensaft

Pk. Pk. Vanillesauce

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eine Timbaleform (1,5 l Inhalt) ins Gefrierfach stellen. Für das Vanilleparfait 1 Ei, 3 Eigelb, Honig, Vanillemark und 100 g Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers über dem heißen Wasserbad heiß und dicklich-cremig aufschlagen. Den Vanillejoghurt unterrühren. Die Schüssel in Eiswasser stellen und die Masse kalt rühren. 350 ml Sahne steif schlagen und unterziehen.
  2. Das Parfait 2,5 Std. ins Gefrierfach stellen. Dabei zwischendurch immer wieder umrühren. Dann die Timbaleform damit an den Rändern rundherum gleichmäßig ausstreichen, so dass die Mitte frei bleibt. 1 Std. einfrieren und dabei immer wieder an den Rändern hochstreichen.
  3. Für das Aprikosenparfait 1 Ei, 3 Eigelb, Orangenschale und 100 g Puderzucker wie oben aufschlagen. Aprikosen-Joghurt unterrühren und in Eiswasser kalt rühren. 300 ml Sahne steif schlagen und mit den Pistazien unterziehen. Masse in die Form streichen und über Nacht gefrieren lassen.
  4. Die Eisbombe 30 Min. vor dem Servieren aus dem Gefriergerät nehmen. Kiwis schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Mango schälen und in Spalten schneiden. Orangensaft und Saucenpulver verrühren. Mit dem Obst mischen und auf einer Platte anrichten. Eisbombe daraufstürzen. 100 ml Sahne steif schlagen. Die Eisbombe mit Sahne garnieren.